ORBIS als erfolgreichster Microsoft Dynamics CRM Partner Deutschlands geehrt

Die ORBIS AG aus Saarbrücken gehört auch 2014 wieder zu den weltbesten Microsoft-Dynamics-Partnern und ist der mit Abstand umsatzstärkste Partner in Deutschland. Auf der diesjährigen Partnerkonferenz von Microsoft am 15. Juli 2014 in Washington/USA wurde ORBIS daher erneut in den Microsoft Dynamics Inner Circle und in den Microsoft President‘s Club berufen. Gleichzeitig hat sich die ORBIS-Tochter OnDemand4U – mit mehr als hundert erfolgreich realisierten Cloud-Projekten – als Finalist für den Microsoft Dynamics 2014 Regional Partner Award qualifiziert. „Dieser Erfolg bestätigt uns in unserer täglichen Arbeit mit unseren Kunden“, freut sich Michael Jung, Business Unit Manager Microsoft Dynamics CRM bei ORBIS. „Wir sehen diese Auszeichnungen als Ansporn, auch in Zukunft die bestmöglichen Lösungen für unsere Kunden anzubieten und zu entwickeln“, ergänzt er.

Berufung in den „Olymp“ der weltbesten Microsoft-CRM-Partner

In den Inner Circle beruft Microsoft die Elite seines globalen Microsoft-Dynamics-Netzwerks – in diesem Jahr nur 60 Unternehmen von den mehreren tausend Business Solutions-Partnern weltweit. Die Voraussetzungen für die Aufnahme sind nachhaltige Wachstums- und Verkaufserfolge sowie eine hervorragende Marktposition. Eine Mitgliedschaft im President’s Club erhält, wer durch die Mischung aus Vertriebserfolgen, großem Produkt-Know-how und überdurchschnittlicher Beratungsqualität überzeugt. ORBIS wird als Mitglied des President’s Club der direkte Zugang zum Microsoft-Entscheidungsgremium gewährt und kann so für die Weiterentwicklung der Microsoft-Dynamics-Produkte entscheidende Impulse liefern. Als Gold Certified Partner von Microsoft im Bereich Customer Relationship Management (CRM) verfügt ORBIS über langjährige Erfahrung bei der Beratung und Umsetzung von CRM-Projekten sowie über umfassende Branchen- und Prozesskompetenz. Auf der Plattform von Microsoft Dynamics CRM bietet ORBIS zahlreiche eigene Branchenlösungen und Best Practices wie die SAP-Integration Suite an. Mehr als 400 erfolgreich realisierte CRM-Projekte belegen die Kompetenz und langjährige Erfahrung bei der Optimierung kundenorientierter Prozesse. Mit der Beteiligung an dem Unternehmen OnDemand4U im Jahr 2013 verfügt ORBIS zudem über Lösungs- und Consulting-Know-how im Bereich der Cloud Services von Microsoft.

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

This blog has moved – see us on http://xrmblog.orbis.de

Hi folks!
This blog has a new home (and a new look 😉 ) Please see us at http://xrmblog.orbis.de
cheers,
Christian

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

ORBIS Connection Visualizer

Hello guys,

I‘ am back in business after a short holiday break.

Today I want to introduce another solution of ORBIS, the ‚ORBIS Connection Visualizer‘
This module allows the users to see the connections between entities in a graphically way.

Why it’s needed:

The weakness of the Standard Connection of Microsoft Dynamics CRM 2011 is that the user can only evaluate his network in a very clumsy way. It is
not possible for him to move within the network and he cannot branch to any other nodes. It’s simply an associated view within a various entity.

How we solved it:

Our solution compensates these weaknesses and provides the user a graphical interface for his connection network.

Please have a look at the simply easy and clear user interface.


It’s possible for the user to move within the network, he can move the whole network with the mouse and he can also create new connections within the network or extend the network to new external relation node.

You will fin in the upper left corner of the UI an application bar with the possibility to refresh the screen, to switch from top-down to left-right mode and to change the depth of the network.

The network depth is preset to ‚3‘ and can be set to max. ‚6‘

At each node, which is represented as a square, it is possible to display an action bar. (mouse over)

The following actions are possible:

  • Connect to (Create a new Connection to a node within the network)
  • New connection form here (Create a new Connection to an entity outside the network)
  • Open (open the entity)
  • Set to root (set the entity as new root and refreshes the screen)

And last but not least it is also possible to filter the content of the network by setting several filters. The filters are connected to each other by a logical AND.


Installation and Customization:

The solution will be provided as a managed solution and can easily installed in any CRM on premise and online.
After the installation is completed the solution can be customized. The configuration possibility are:

  • limit the entities
  • define the connection types
  • show the relations in various colors and intensity to vary
  • the content of the nodes

Please mail me if you need further information.

Bye Markus

Veröffentlicht in CRM 2011, Solutions. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

connecting from winrt to crm online systems

if you wan’t to connect from a win8 system to a crm-onlinesysteme, here (http://blogs.msdn.com/b/crm/archive/2012/11/02/building-clients-for-windows-phone-and-windows-8-rt.aspx) is a library and an example how to do so. But with an arbitrary deviceid/devicepassword, this will fail. Use the DeviceRegistration from the sdk to generate deviceid and password. Use the genarated values and the login to the onlinesystem will succeed with your live-credentials…

Veröffentlicht in Allgemein. Leave a Comment »

MS CRM 2011: Hide sidemap entries

Hallo zusammen,

falls in euren Projekten mal die Frage aufkommt:

Wie kann man rollenbasiert Sitemap-Einträge (bezogen auf eine Webresource) ein- ausgeblendet werden?

Da im CRM eine Konfiguration der Sitemap analog der Ribbon Bar leider nicht möglich ist muss man sich eine anderen Lösungsweg überlegen.

Hier ist unserer:

  1. Öffnet den Sitemap Editor
  2. Im Sitemap-Editor einen Entitätsbezug zum betreffenden Sitemapeintrag herstellen
  3. Um den Benutzer den Zugriff zu verweigern (sprich: link ausblenden) muss in der Security Role das „Read-Recht“ der Entität entzogen werden.

Denkbar ist es, dass man sich eine Art „Dummy-Entität“ erzeugt, auf der dieses Vorgehen angewandt werden kann.

Gruß

Markus

Veröffentlicht in CRM 2011, Customizing. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

CRM Windows 8 App part

Something new is coming.

click to see the video

Look forward with me to our new Windows 8 ‚Microsoft Dynamics CRM 2011‘ Apps.

Markus

ORBIS MS-CRM 2011 Solution ‚360° Search‘

Ich habe mir überlegt, das ich euch immer wieder kleine und größere Lösungen von ORBIS vorstellen will.

In diesem Blogbeitrag geht es heute um die Solution ‚360° Suche

Also los:

1               Anforderung

Die CRM Benutzer sind an ORBIS mit der Bitte herangetreten mit einer Suche ‚alles‘ zu finden.

1.1           Problembeschreibung

In der Regel besitzt jede Entität (ausgenommen „Non-Customizable“-Entities) eine sogenannte „Quick Find Search“. Mit dieser View ist es Benutzern möglich, eine Suche auf definierten Feldern anzustoßen. Ein großer Nachteil dieses Standard-Prozesses ist, dass der Benutzer gezwungen ist, in die jeweilige Entität hinein zu navigieren, um dort die Suche anzustoßen.

Damit der Benutzer die Möglichkeit bekommt, von einer zentralen Stelle aus, über alle / oder bestimmte Entitäten („Customizable“-Entities) zu suchen, ist die Idee entstanden, diese Möglichkeit in einer Applikation zu bündeln.

Weiter Anforderungen an die Umsetzung sind:

  • Es soll gewährleistet werden, dass die Applikation in den unterschiedlichen Umgebungen „OnPremise“, „IFD“ und „CRM Online“ von Microsoft Dynamics CRM 2011 lauffähig ist.
  • Die Applikation soll von keinem Customizing abhängig sein.
  • Sie soll sowohl über den Browser als auch mit dem CRM-Outlook-Client bedienbar sein.
  • Es soll konfigurierbar sein welche Entitäten durchsucht werden

1.2           Beschreibung der Lösung

Nach der Installation und einem Basis Setup der Solution kann der Benutzer über den Link in der linken Navigationsleiste auf die 360° Suche verzweigen.

Nach dem Start der Silverlight Applikation bekommt der Benutzer einen leeren Suchdialog angezeigt.

Er kann nun seinen Suchbegriff im Suchfeld eingeben. Die Suche umfasst alle Felder, die in der ‚Quick Find‘ des Systems definiert sind. Eine Wildcard Suche ist ebenfalls und analog zu der CRM Funktionalität möglich. Nach einem Klick auf das ‚Lupensymbol‘ oder der Bestätigung der Eingabe mit der ‚Return‘ Taste wird die Suche ausgeführt und das Ergebnis angezeigt.

Natürlich werden nur Daten angezeigt die der Benutzer durch seine Sicherheitsrolle(n) sehen kann.

Der Benutzer hat die Möglichkeit die zu durchsuchenden Entitäten zu verändern. Mit einem Klick auf das    Symbol wird die Konfiguration aufgerufen.

Die Suche wird durch die Auswahl der Entitäten erweitert.

1.3           Installation der Solution

Zur Installation muss lediglich die Zip-File der ‚managed Solution‘ im System importiert werden.

Sollte bereits ein älterer Stand der „360° Suche“ auf dem Zielsystem installiert sein, muss bei dem Import darauf geachtet werden, dass die Option „overwrite customizations“ gewählt wird. Nach der erfolgreichen Installation muss der Sitemap-Eintrag konfiguriert werden.

5.2.1 Sitemap-Konfiguration

Zur Konfiguration wird das Tool „SiteMapEditor“  empfohlen. Hier es ist möglich, folgenden XML-Tag zu importieren und zu speichern.

webresource:orb_/OrbMSCRM50ExtendedSearch/ico.png“

         Id=“OrbMSCRM50ExtendedSearch“

         Url=“$webresource:orb_/OrbMSCRM50ExtendedSearch/Default.html“

         AvailableOffline=“true“

         PassParams=“true“

         Client=“Outlook,OutlookLaptopClient,OutlookWorkstationClient,Web“>

  <Titles>

   LCID</span>=“1031″ Title=“360° Suche (Orbis)“ /></body>

   LCID</span>=“1033″ Title=“360° Search (Orbis)“ /></body>

  </Titles>

</SubArea>

5.2.2 Applikation-Konfiguration

Die Silverlight-Applikation kann in der Datei „OrbMSCRM50ExtendedSearch_config.xml“ angepasst werden.

<Common>

  <IsSettingsAvailable>true

  <IsRowAllwaysExpanded>false

  <DefaultEntities>

</Common>

IsSettingsAvailable:
Hier kann gesteuert werden, ob dem Benutzer die Möglichkeit gegeben werden soll, in weitere Entitäten zu suchen („true“). Wird die Einstellung auf „false“ gesetzt, wird dieser Button ausgeblendet.

IsRowAllwaysExpanded:

Diese Einstellung steuert, ob das Subgrid immer ausgeklappt sein soll, oder nicht.

Bei „true“ wird das Subgrid immer ausgeklappt, auch wenn keine Daten vorhanden sind.

Bei „false“ wird das Expand-Control „+“ nur dann eingeblendet, wenn Daten zur Entität gefunden wurden.

DefaultEntities:

Hier kann komma-separiert die LogicalNames der Entitäten definiert werden, die beim Start der Anwendung geladen werden sollen.

So viel zu dem Thema.

Zum Schluß bleibt mir nur noch zu sagen, wenn Ihr Interesse an der Löung habt kontaktiert mich.

Lieben Gruß

Markus

Veröffentlicht in CRM 2011, Solutions, Tools. Schlagwörter: . Leave a Comment »